Download PDF by Alexander Deist: Die Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten mit

By Alexander Deist

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, notice: 2,0, Fachhochschule Erfurt, Sprache: Deutsch, summary: Durch die stetig steigende Bedeutung der immateriellen Vermögenswerte in den letzten Jahrzehnten ist es nur verständlich, dass auch die Nachfrage gegenüber den Gesetzgebern und Rechnungslegungsinstitutionen nach geeigneten Aktivierungskriterien und Bewertungsmethoden gestiegen ist. Die deutsche Gesetzgebung hat im Rahmen des im Jahr 2009 verabschiedeten Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes (BilMoG) unter bestimmten Voraussetzungen eine Aktivierungsfähigkeit für selbst erstellte immaterielle Vermögenswerte eingeführt. In den overseas monetary Accounting criteria (IFRS) hat der Wandel dazu geführt, dass immaterielle Vermögenswerte vermehrt separat und nicht als Bestandteil des Goodwill (Geschäfts- oder Firmenwert) ausgewiesen werden müssen. Auch im Zuge der Bewertung tauchen immer neue Problemstellungen auf.

Ein kleiner Ausschnitt der Fragestellungen, die die heutige Rechnungslegung beschäftigt, lautet: Reichen diese Anpassungen, um dem schnellen ökonomischen Wandel der Wirtschaft gerecht zu werden? Muss die Bewertung der immateriellen Vermögenswerte eigenständig oder im Verbund mit anderen Vermögenswerten als money producing Unit erfolgen? Wie lange wird der immaterielle Vermögenswert einen positiven Cashflow aufweisen und welcher Abschreibungsmethode ist zu folgen?

In der Konsequenz muss daher die Frage gestellt werden, inwieweit die Rechnungslegungssysteme in der Lage sind, immaterielle Vermögenswerte mit unbestimmter Nutzungsdauer abzubilden.

Show description

Read Online or Download Die Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten mit unbestimmter Nutzungsdauer nach HGB und IFRS (German Edition) PDF

Similar business accounting books

Controlling mittelständischer Unternehmen: Empirischer by Wolfgang Ossadnik,Ellen van Lengerich,David Barklage PDF

Obwohl Controlling als Funktion zur Unterstützung der Unternehmensführung grundsätzlich für Unternehmen aller Größen ein erhebliches Nutzungspotenzial bereithält, beziehen sich die in der Literatur präsentierten Konzepte zum Controlling primär auf Großunternehmen. Darüber hinaus wird dem Mittelstand in empirischen Untersuchungen immer wieder ein Nachholbedarf auf diesem Gebiet attestiert.

Download PDF by Beatrice Fabry,Frank Meininger,Karsten Kayser: Vergaberecht in der Unternehmenspraxis: Erfolgreich um

In Deutschland erteilen jedes Jahr ca. 30. 000 öffentliche Auftraggeber mehr als eine Million Aufträge über Bau-, Dienst- und Lieferleistungen in einer Gesamthöhe von rund 250 Milliarden Euro. Die Autoren führen in die Grundlagen und die Praxis des Vergaberechts von der Bekanntmachung über die Angebotsphase bis hin zur Zuschlagserteilung sowie den möglichen Rechtsschutz ein.

Financial Accounting and Reporting by Barry Elliott,Jamie Elliott PDF

This market-leading textual content offers a complete evaluate of economic accounting and reporting. It bargains a stability of theoretical and conceptual insurance with up to date functional program of present overseas criteria. there's an emphasis on either with the ability to arrange and likewise to significantly talk about IFRS compliant monetary statements.

New PDF release: Controlling in internationalen Organisationen. Fallbeispiel

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich BWL - Controlling, notice: 1,3, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Sprache: Deutsch, summary: In China genießt das Controlling einen deutlich geringeren Stellenwert als in Deutschland. Gleichwohl kann der Aufbau eines systematischen Controllings in der chinesischen Tochtergesellschaft einen entscheidenden Erfolgsfaktor bedeuten.

Extra info for Die Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten mit unbestimmter Nutzungsdauer nach HGB und IFRS (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Die Bilanzierung von immateriellen Vermögenswerten mit unbestimmter Nutzungsdauer nach HGB und IFRS (German Edition) by Alexander Deist


by Steven
4.0

Rated 4.51 of 5 – based on 38 votes